Sport und Freizeit

235235235Der Kletterwald am Rugard von Bergen umfasst 16.000 Quadratmeter Gesamtfläche und ist ein absolutes „Muss“ für alle, die Spaß an Mutproben und Abenteuern haben. Beim Spielen und Klettern in 5 bis 10 m Höhe wächst man schon mal über sich hinaus – voraus gesetzt, der Mut wächst mit! Für Kinder unter 10 -12 Jahren und ältere Jugendliche/ Erwachsene gibt es fünf unterschiedlich nivellierte Parcours, professionelle Begleitpersonen sorgen für ihre Sicherheit. Für die drei Hauptparcours braucht man jeweils 45 min, sie sind recht anspruchsvoll. Jeder Kletterwald-Besteiger ist ja auch gesichert, so machen die Parcours richtig viel Spaß. Nach 2 Stunden Klettern nach Herzenslust stören auch blaue Flecken und Muskelkater nicht mehr, denn jeder hat nach der Kletterzeit viel von seinen Erlebnissen zu erzählen. Schon die Kleinen ab 5 Jahren und 1,10 m Körperhöhe können auf „ihrem“ passenden Kletterweg beweisen, dass kein „Höhen-Angsthase“ in ihnen steckt – im Gegenteil!

Auf unserer Halbinsel Wittow – auch „Windland“ genannt – herrscht fast immer eine steife Brise. Das ist verlockend für Wassersportler, die gerne Kiten oder Surfen. Wie geschaffen für diese beiden Sportarten ist der Naturstrand von Dranske, besonders ein Spot in Ortsnähe. Man kann auf dem Rasen aufriggen, das flache Wasser ist teilweise noch nicht einmal stehtief, so dass ein paar Meter tragend über den sandigen Untergrund überbrückt werden. Ein schöner geräumiger, etwa 300 m großer Stehbereich lässt die Surferherzen höher schlagen! Bei Wind aus Ost entstehen kurze steile Wellen, die bestens zum Windsurfen und Kitesurfen geeignet sind. Bei Nordostwind gibt es den sogenannten „Leitplankeneffekt“, der die Kraft des Windes nochmal verstärkt. Westliche Winde werden dagegen vom Ort abgefangen, so dass erst Mal nach Süden gesurft werden muss, um Wind ins Segel zu bekommen. Südlich des Ortes, gibt es über der Landzunge zwischen Bug und Dranske einen „Düseneffekt“, der den Wind nochmal erheblich beschleunigt – und zwar sowohl Ostwind als auch Westwind! Bei Westwind haben die Kiter und Windsurfer in der Düse feinstes Flachwasser hinter der Landzunge – ein unglaubliches Speederlebnis! Und wer ein bisschen Welle sucht, der wird entweder bei Ostwind südlich der Düse im Fahrwasser fündig oder trägt bei Westwind sein Material kurz über die Landzunge und geht in die Ostseewelle. Wittow bietet eine enorme Windsicherheit und damit ideale Bedingungen für Surfen und Kiten.

accessories-84528_1280Rügen hat 578 km Küste – warum also nicht mit dem Kanu unsere Insel erkunden? So eine Kanutour auf der Ostsee oder entlang der Rügener Boddengewässer ist nicht alltäglich. Man kann im Kanu oder im Seekajak paddeln – wer ungeübt ist, lieber im seichten Achterwasser. Auf Klaus Störtebekers Spuren, der in der Hansezeit mit den Likedeelern auf seine Art für Gerechtigkeit sorgte, gibt es solche geführten Paddeltouren. Abenteuerlustige können sich bei der Störtebeker Night in die Welt des Piraten Klaus Störtebeker begeben: Während der Störtebeker Festspiele wird so die riesige Naturbühne vom Wasser aus erlebt, mit nächtlichem Feuerwerk. Die Kanufahrt beginnt im Jasmunder Bodden und führt bis zum Ralswieker Hafen. Dabei verbindet sich die einmalige Naturlandschaft Rügens mit der Piratengeschichte hautnah zu einem unvergesslichen geselligen Abenteuer, das Eltern und Kinder nicht nur für den Urlaub zusammenschweißt.