Der Koloss von Rügen – Prora

Prora ist heute ein Ortsteil von Binz und liegt an der  Ostküste der Insel. Zu Unrecht wird das kleine Seebad in idyllischer Lage an der Prorer Wiek nur in Verbindung mit dem „Koloss von Rügen“ genannt.

Der eintönige Komplex aus acht gleichförmigen fünfstöckigen Gebäuden zieht sich über 4, 5 km am Küstenstreifen entlang. Der „Koloss von Rügen“ wurde von den Nazis erbaut und versinnbildlicht den ganzen Größenwahn dieser Zeit. Prora sollte Massenurlaubsort für 20.000 Menschen sein, die sich hier unter einfachen, aber günstigen Bedingungen erholen konnten. Dazu ist es aber nicht gekommen, denn Krieg und anschließende, ständig wechselnde Nutzung brachten die Zweckbauten des „Koloss von Rügen“ fast zum Verfall. Dabei war jedes Zimmer dieser Anlage mit Meerblick geplant …

Heute ist in Prora der seit 1994 denkmalgeschützte Kern des Gebäudekomplexes zu sehen, der genügend Raum für die Museumsmeile Prora,  Galerien, Ausstellungen und Gastronomie bietet. Seit  2000 ist das Dokumentationszentrum Prora in einem Teil der geschichtsträchtigen Anlage  untergebracht, das Führungen und Veranstaltungen organisiert. Hier informieren uns verschiedene  Ausstellungen über das Leben in der  DDR, auch über die jahrzehntelange Nutzung des „Koloss von Rügen“  durch die Nationale Volksarmee ( NVA).

Außerdem befindet sich in den Gebäuden unter anderem  eine große Jugendherberge, die mit  400 Betten Kapazität vielen Gästen von Prora eine gemütliche Unterkunft bietet. Während des Umbaus war für die Bauherren der  Spagat zwischen der Anpassung der vorhandenen Bauten an den neuen Verwendungszweck und die  gleichzeitige Beachtung des Denkmalschutzes zu bewältigen. So war besonders im geschlossenen Erdgeschoss alles sehr dunkel , von außen wirkte das Gebäude wie ein Bunker. Die moderne neue Fassade mit großen Fenstern und moderner Komfort laden heute zum Bleiben ein. Das gilt auch für die Eigentums- und Ferienwohnungen, die im „Koloss von Rügen“ schon saniert sind und noch entstehen, deren Bewohner sich in ihren Wänden wohlfühlen. Nach wie vor bietet Prora einen imposanten Anblick, aber auch viele wunderschöne Ausblicke auf den Kleinen Jasmunder Bodden und die Ostsee.